Pfotenabdruck vom Hund machen - So geht`s!

Einen Pfotenabdruck ihres Hundes zu erstellen kann eine super Idee sein. Zum Einen kann er wunderbar als Dekoration in ihrer Wohnung platziert werden und zum Anderen es auch als Andenken verwendet werden.

1. Die unterschiedlichen Angebote

Es gibt viele verschiedene Angebote zur Erstellung eines Pfotenabdrucks ihres Hundes. Je nach ihren Ansprüchen gestaltet sich die Auswahl ihres Produkts. Viele günstige Pfotenabdruck Sets basieren auf einem Stempelkissen. Hier wird auf einem Blatt ein Pfotenabdruck mit Tinte erstellt. Wichtig ist hierbei zu sagen, dass die Pfoten selbstverständlich niemals mit der Tinte in Berührung kommt, da eine Folie dazwischen ist. Die nächste Stufe von Pfotenabdruck Sets kann in Positiv- und Negativabdrücke unterschieden werden. Hierbei drückt man die Pfote sanft in den Formschaum , wodurch ein Abdruck entsteht. Diesen Abdruck nennt man Negativabdruck und kann einfach in einen Rahmen gepackt werden. Füllt man den Formschaum nun mit Gips aus und lässt diesen erhärten, so entsteht ein Gipsabdruck der Pfote, welcher Positivabdruck genannt wird. Auch dieser lässt sich ganz einfach in einem Rahmen präsentieren. 

2. Genaue Anleitung zum Erstellen eines Gipsabdrucks

Das Erstellen eines Gips Pfotenabdrucks ihres Hundes gestaltete sich leichter als gedacht:

  Als Erstes presst man die Pfote des Tieres vorsichtig in die Formschaumplatte. Der Abdruck stellt den Negativabdruck dar.

Als Nächstes steckt man den Steckrahmen um den Abdruck, sodass der Gips später nicht auslaufen kann.

Nun wird die Gipsmasse angerührt. Alle Komponenten, also der Gips, Shakedöschen und ein Messbecher, werden im Set mitgeliefert. Im Shakedöschen befindet sich die richtige Menge an Gips und mit dem Messbecher kann noch 60ml Wasser dazugegeben werden. Anschließend kräftig durchschütteln.

Anschließend gießt man vorsichtig die Gipsmasse auf den Formschaumabdruck. Um Luftbläschen zu vermeiden, kann leichtes Klopfen beim Shakedöschen angewendet werden. Nach 60 Minuten sollte der Gips ausgehärtet sein und der Steckrahmen kann entfernt werden.

Mit dem mitgelieferten Pinsel können die Schaumrückstände am Gips ganz leicht entfernt werden.

Fertig ist der Abdruck! Bei Bedarf kann er ja nach Belieben noch bemalt oder mit einem Schleifpapier nachbearbeitet werden.

 Abschließend sollte noch eine Trockenzeit von 24-36h eingeplant werden, bevor der Abdruck in den Rahmen eingesetzt wird. 

3. Was gibt es noch zu beachten?

  • Der Hunde natürlich an das Geben der Pfote gewöhnt sein
  • Verletzungen am Ballen der Pfote sollten keine vorhanden sein, da durch das Abdrücken der Pfote ein unangenehmes Gefühl für den Hund entstehen kann
  • Achten Sie auf geprüfte und zertifizierte Produkte und Pfotenabdruck-Sets

4. Fazit

Für jeden gibt es das perfekte Pfotenabdruck Set. Wollen Sie einen günstigen und schnellen Abdruck, welcher aber relativ einfach aussieht, so ist ein Pfotenabdruck Set mit Tinte optimal. Wir empfehlen Ihnen ein Gipsabdruck Set. Dieses liefert einen noch schöneren und einzigartigeren Pfotenabdruck in 3D. Zudem wird ein moderner Rahmen und alle weiteren Materialien mitgeliefert, was die Erstellung eines Pfotenabdrucks für ihren Hund so leicht wie mit Tinte macht. Hier finden sie das Gips Poftenabdruck Set, welches zudem dermatologisch getestet und nach  DIN EN ISO 10993-5, DIN EN ISO 10993-10 und DIN EN ISO 10993-18 geprüft ist. Klicker hier, um zum Pfotenabdruck Set zu gelangen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft