Die beliebtesten Hundenamen 2021

Der Hund gehört zweifelsohne zu den beliebtesten Haustieren der Deutschen. Wenn die Wahl des Hundes gefallen ist, braucht der neue Freund natürlich auch einen passenden Namen - doch den zu finden, gestaltet sich nicht immer ganz leicht. Für mehr Inspiration gibt es hier die beliebtesten Hundenamen.

Die Top 5 der beliebtesten Hundenamen für Rüden

Die Top 5 Rüdennamen haben sich in den letzten Jahren kaum verändert. Die Renner sind:

1. Balu (auch in der Schreibweise Balou)

2. Buddy

3. Rocky

4. Milo (auch in den Schreibweisen Milow und Mailo)

5. Bruno Ebenfalls sehr beliebt sind die Namen Sam oder Sammy, Lucky, Jack, Oskar (auch in der Schreibweise Oscar) und Max.

Die Beliebtheit dieser Namen ist nicht nur im Jahr 2021 bemerkbar, sondern zeigt bereits eine ähnliche Tendenz in den Jahren 2020 und 2019. In allen drei Jahren blieb Balu (oder Balou) die unangefochtene Nummer 1!

Die Top 5 der beliebtesten Hundenamen für Hündinnen

Für Hündinnen sehen die beliebtesten Namen natürlich anders aus. Die Top 5 im Rennen sind aktuell:

1. Luna (auch in der Schreibweise Loona)

2. Nala (auch in der Schreibweise Nahla)

3. Emma

4. Bella

5. Maja (auch in der Schreibweise Maya)

Weiterhin stehen die Namen Lilly (auch in den Schreibweisen Lilli und Lillie), Amy, Kira, Lotte, Lucy und Ronja sehr hoch im Kurs. Auch bei den weiblichen Favoriten zeigte sich in der Zeit zwischen 2019 und 2021 eine sehr ähnliche Tendenz. Und auch hier gab es eine ungeschlagene Nummer 1: Luna (bzw. Loona).

Die beliebtesten Hundenamen nach Rasse

Viele Menschen scheinen eine ähnliche Assoziation zum Charakter einer Rasse haben, der sich auch in der Namensgebung stark wiederspiegelt. So führt bei den männlichen Hunden der Name Balu (bzw. Balou) die Liste der beliebtesten Hundenamen vor allem bei solchen Rassen an, die als kuschelige Familienhunde bekannt sind. Dazu gehören beispielsweise der Golden Retriever, der Labrador und der Australian Shepherd. Bei den Rassen Malteser und Border Collie führt hingegen der Name Milo (bzw. Milow oder Mailo). Bei den Chihuahas führt der sonst eher ungewöhnliche Name Gismo.

Und selbst nach so vielen Jahren ist beim Deutschen Schäferhund immer noch der Name Rex die unangefochtene Nummer 1 unter den Rüden! Klar scheint zumindest eins zu sein: Der Name muss nicht nur zum Menschen und zum Charakter, sondern auch zur Rasse des Hundes passen. Ein ähnliches Muster zeigt sich auch bei den Damen der Hunderassen.

Die generelle Nummer 1 Luna (bzw. Loona) führt nahezu als Balu-Äquivalent die Namensrangliste der Rassen Golden Retriever, Labrador und Australian Shepherd an. Auch bei den Maltestern und sogar bei den sonst extravaganten Chihuahas liegt ihr Name ganz vorne. Weibliche Border Collies erhalten hingegen am häufigsten den Namen Nala (bzw. Nahla). Für weibliche Deutsche Schäferhunde ist der Name Kira besonders beliebt.

Kaum Veränderungen der beliebtesten Hundenamen

Im Allgemeinen lässt sich feststellen, dass sich die beliebtesten Hundenamen in Deutschland innerhalb der letzten 10 Jahre kaum verändert haben. Ein paar Namen sind wenigen Stufen hochgeklettert oder ein paar Plätze abgestiegen. Manch ein Name wie Bruno erlebte nach wenigen Jahren des Abstieges ein Comeback, andere, wie Leo, verloren ihren Top-10-Platz - doch im Großen und Ganzen sind viele der beliebtesten Namen der letzten 10 Jahre auch heute noch hoch im Kurs. Namen wie Balu und Luna, Rex, Jack und Nala scheinen zeitlose Klassiker zu sein. Dazu zeigt sich, dass viele Hundebesitzer sich an kurzen Namen erfreuen. Das ist durchaus klug: Der Name ist so auch für das Tier leicht zu merken und zu verstehen. Ein kurzer und leicht erkennbarer Name kann dafür sorgen, dass sich der Hund viel schneller an seinen Namen gewöhnt und ihn viel besser wahrnimmt, wenn er draußen von weitem gerufen wird. Die Wahl der Deutschen ist hier durchaus gut durchdacht.

Die Wahl des Hundenamen: Keine leichte Aufgabe - oder doch?

Die Wahl des passenden Hundenamen ist für einige (zukünftige) Hundebesitzer schwieriger als die Wahl des passenden Hundes selbst. Schließlich wollen Sie den Namen viele Jahre lang rufen und hören. Und er soll natürlich auch zum Tier passen. Für andere Menschen braucht es wiederum nur einen Blick auf das Tier und sie wissen, welcher Name passt. Gut möglich, dass so auch die beliebtesten Hundenamen zustande kommen - denn wer muss bei dem freundlichen Gesicht eines Golden Retrievers nicht an den gutmütigen Bären Balu denken? So oder so: Wenn ein Name gefunden wurde, sollte er nicht mehr geändert werden. Ein schöner und kurzer Name macht sich auch als Gravur auf dem Halsband des Tieres gut. Aber warum sollten Sie sich nicht auch selber eine kleine Freude machen? Sie können den Namen Ihres besten Freundes auf eine Reihe personalisierter Produkte gravieren oder drucken lassen. Vielleicht trinken Sie schon bald Ihren morgendlichen Kaffee aus einer Tasse mit Bild und Namen Ihres Vierbeiner? Oder zeigen Sie die besondere Freundschaft zwischen Ihnen und Ihrem Freund auf vier Pfoten mit einem bedruckten T-Shirt. Die Möglichkeiten sind so vielseitig wie die Namensvarianten sein können!

Fazit

Die Wahl des Hundenamens muss sich nicht kompliziert gestalten. Die beliebtesten Hundenamen der letzten Jahre zeigen deutlich: Ein zeitloser Klassiker passt zu vielen Charakteren und Rassen! Und nach bisheriger Tendenz scheinen diese Namen auch in einigen Jahren noch nicht aus der Mode gekommen zu sein. Oder Sie erfinden einfach Ihren eigenen Namen? Ihrer Kreativität sind schließlich keine Grenzen gesetzt!

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft