Der Havaneser I Erziehung, Pflege und Charakter

1. Steckbrief

Rasse: Havaneser

Herkunft: Westlicher Mittelmeerraum

Größe: sehr klein

Lebenserwartung: 13-15 Jahre

Felllänge: lang

Fellfarbe: weiß mit verschiedenen Tönungen

Charakter: liebenswürdig, kinderlieb, gutmütig

Pflege: vor Allem Fellpflege

 

Die richtige Pflege des Havanesers

Beim Havaneser sollte ein großes Augenmerk auf die Fellpflege gelegt werden. Das lange Deckhaar, das glatt oder gewellt sein kann, bedarf einer größeren Pflege. Verfilzungen können schnell entstehen, die wiederum Hautpilz begünstigen. Deswegen ist regelmäßiges Bürsten und Baden, um dem vorzubeugen, essenziell. Ein großer Vorteil des Havanesers ist jedoch der geringe Haarverlust.

 

Wie Bellen Havaneser?

Havaneser benötigen Auslauf und Aufmerksamkeit. Bekommt er dies nicht kann er schon schnell ein mal bellen. Ein Kläffer ist der Havaneser aber nicht.

 

Wie viel Auslauf braucht ein Havaneser?

Wie eben erwähnt benötigt der Havaneser Auslauf und Bewegung. Er liebt Spiel und Spaß und kann Kunststücke leicht erlernen. Aufgrund der geringen Größe ist dieser Bewegungsdrang aber leicht zu befriedigen. Durch das richtige Agility-Spielzeug kann der Havaneser vollends glücklich gemacht werden.

 

Havaneser richtig ernähren

Wie immer sollte bei der Ernährung darauf geachtet werden, dass Fleisch beim Trocken- oder Nassfutter an oberster Stelle steht. Füllmittel wie Getreide sollten nicht vorkommen. Ansonsten gibt es keine speziellen Anforderungen bei der Ernährung des Havaneser.

 

Wie viel kostet ein Havaneser Welpe?

Ein Havaneser kostet zwischen 1500 und 2500 Euro.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare werden vor ihrer Veröffentlichung geprüft